Wer kann was? Körperanalysewaagen Withings Wifi und Fitbit Wifi Aria im Vergleich

von Lars Heidemann Kategorie(n): News

Die schlanke Sommerfigur soll auch die bevorstehende kalte Jahreszeit überdauern? Erfahrungsgemäß machen sich im Sommer die leichten Salate und die Schwimmausflüge am Wochenende auch positiv auf der Waage bemerkbar. Im Winter sorgt der hausgemachte Schweinebraten dann aber doch wieder für Frust. Wer derweil bereit ist rund 120 Euro zu zahlen, der kann zu jeder Jahreszeit wieder Spaß an der Gewichtskontrolle bekommen – sozusagen als spielerische Selbstmotivation. Mit der Withings Wifi Waage und der Fitbit Wifi Aria Waage sind momentan zwei gute Körperanalysewaagen auf dem Markt, die eine leichte Gewichtskontrolle ermöglichen – und zwar via WLAN auf dem iPad oder iPhone.

Withings Personenwaage

Neben dem Gewicht geben beide Waagen detaillierte Auskunft über Körperfettanteil, fettfreie Masse, BMI und erkennen bis zu acht unterschiedliche Nutzer. Die Daten werden dabei per WLAN automatisch hochgeladen und in leicht verständlichen Grafiken ausgewertet. Somit kann via App auch unterwegs ständig auf die Daten zugegriffen werden, um die Ergebnisse auch zum Beispiel in Abnehmprogramme oder Trainingspläne einzubinden.

Fitbit Personenwaage Wifi AriaWährend die Withings Body Scale ausschließlich die oben angesprochenen Messwerte darstellt, bietet Fitbit optional noch den Körpersensor Fitbit Ultra Tracker an, welcher noch detaillierte Informationen liefert. So können mit diesem Sensor die täglich gegangenen Schritte, die verbrannten Kalorien und die Schlafqualität gemessen werden. Erhältlich ist der Fitbit Ultra Tracker für nur 79,99 Euro (99,99 Euro UVP) im Gravis Onlineshop.

Beide Waagen gibt’s zum Beispiel bei Amazon: Die Withings Wifi für 123,90 Euro und die Fitbit Wifi Aria für 119,99 Euro. Wer lieber beim Gravis Onlineshop bestellt, der wird hier nur bei Withings Wifi fündig und muss hier 128,90 Euro zuzüglich Versand zahlen.