WWDC: Neue AirPort Express vorgestellt

von Christian Dietz Kategorie(n): News

WWDC: Apple aktualisiert AirPort ExpressAuf den ersten Blick sieht die neue AirPort Express Basisstation aus wie ein Apple TV in weiß: quadratisch, mit abgerundeten Ecken und der Apfel auf der Oberseite. Die Maße sind identisch. Doch technisch ist Apples neues kleines Accessoire eher eine geschrumpfte AirPort Extreme.

Mit einem Preis von 99 Euro bietet die kleine Box simultanes Dualband 802.11n im 2,4 und 5 GHz Netz. Außerdem verfügt sie über einen Audio-Out-Ausgang (optisch und analog), um Lautsprecher mit externer Stromversorgung oder einen A/V Receiver anzuschließen. Ein USB 2.0 Anschluss ermöglicht einen Drucker kabellos im Netzwerk zu teilen und ein zusätzlicher Ethernet-Port ermöglicht die Verbindung zu anderen Computern und Netzwerkgeräten.

Wer eine Basisstation mit AirPlay zum drahtlosen Streamen von Musik sucht, der kommt an der AirPort Express weiterhin nicht vorbei. Wer aber einfach nur einen kleinen WLAN-Router mit Dualband WLAN benötigt, der muss zukünftig nicht mehr zur größeren AirPort Extreme Basisstation greifen, sondern ist auch bei der Express-Variante gut aufgehoben. Lediglich die Möglichkeit, an den USB-Port auch eine externe Festplatte dran zu hängen und insgesamt vier Gigabit-Ethernetanschlüsse unterscheiden die 60 Euro teurere AirPort Extreme noch von dem kleineren Modell.

Die neue Airport Express kostet 99 Euro und ist ab sofort im Apple Store und beim Apple Händler um die Ecke erhältlich.