Apps für iPad 3 brauchen mehr Speicherplatz

von Christian Dietz Kategorie(n): News

Das neue iPad 3

Während das neue iPad die ersten Herzen live und in Farbe erobert, werkeln App-Entwickler im Hintergrund noch fleißig an Ihren Apps. Denn sie müssen ihre Apps nun dem hochauflösenden Retina-Display anpassen und mit wesentlich schärferen Bildern arbeiten. Das heißt wiederum, dass die Anwendungen wesentlich mehr Speicherplatz brauchen werden. Bei den ersten Apps sind das aktuell 200 bis 300 MB mehr. So braucht Keynote zum Beispiel jetzt 327 MB, vorher waren es gute 100. Wer also das neue iPad noch nicht bestellt hat, sollte sich gut überlegen, ob er sich nicht mindestens für die 32 GB Variante oder sogar die 64 GB Version entscheidet.