Buchvorstellung: iOS-Rezepte. 40 Lösungen für bessere iPhone- & iPad-Apps

von Julia Kistemann Kategorie(n): News

iOS Rezepte | O'ReillyMan nehme: eine pfiffige App-Idee, eine Prise Splashscreens und einige Buttons – und schon ist die perfekte App entwickelt. Doch ganz so einfach ist es leider nicht. Mittlerweile sind über 500.000 Apps im App Store verfügbar. Da muss sich die eigene App schon irgendwie abheben und genau deshalb werden die Details einer App immer wichtiger. Das Buch iOS-Rezepte. 40 Lösungen für bessere iPhone- & iPad-Apps richtete sich an App-Entwickler, die nach Lösungen für typische bis komplexe Probleme bei der iOS-App-Entwicklung suchen. Anhand von 40 Rezepten wird erklärt, wie eine App optisch und funktionell aufgewertet werden kann. Die Autoren Matt Drance und Paul Warren geben Tipps, wie ansprechende Splashscreens, Buttons und Table-Views gestaltet werden können. Neben Muster-Codes, die den Entwicklern die Arbeit erleichtern sollen, finden sich im Buch auch Netzwerk- und Laufzeitrezepte, mit denen Apps mit den verschiedenen Webservices verbunden werden können. Das Buch setzt Grundkenntnisse in Cocoa Touch und Objective-C voraus.

Das Buch "iOS-Rezepte" ist im O’Reilly Verlag erschienen und zum Beispiel bei Amazon zu haben – für 34,90 Euro.