Gerüchteküche um das iPad 3

von Christian Dietz Kategorie(n): News

Am Mittwoch soll Apple das iPad 3 präsentieren und die Grüchteküche brodelt immer heftiger. Ziemlich wahrscheinlich ist demnach, dass das neue iPad mit einem Retina-Display ausgestattet sein wird. Das heißt, die Auflösung würde dann bei 2048×1536 Pixel liegen, gepaart mit einer leistungsfähigen Hintergrundbeleuchtung. Damit würde das iPad 3 aber auch etwas dicker als bisher werden. Damit das Retina-Display aber auch zeigen kann, was es kann, wird das iPad 3 wahrscheinlich mit einem A5X Prozessor daherkommen. Der hat zwei Prozessorkerne, ist in Sachen Grafik aber leistungsfähiger als der A5.

Daneben könnten die Entwickler beim neuen iPad auf den Erfolg von Siri beim iPhone 4S setzen und die Spracherkennung und -steuerung jetzt auch hier einsetzen. Allerdings funktioniert Siri nur, wenn eine Verbindng ins Internet besteht – ob per WLAN oder Handynetz. Auch in puncto Kamera könnte das iPad 3 Teile vom iPhone 4S übernehmen und künftig HD-Auflösung bieten. Spekuliert wird zudem über die Varianten und Preise. Neben WiFi und WiFi+3G soll Apple mit dem iPad 3 jetzt auch LTE mit ins Spiel bringen und damit höhere Datenübertragungsraten. Preislich soll’s ähnlich bleiben wie bisher. Übrigens: Der Verkaufsstart könnte auch schon im März erfolgen. Denn der Release des iPad 3 soll mit der Eröffnung des Apple Stores im Kaufhaus Harrods zusammenhängen und die soll zwischen dem 12. und 19. März 2012 sein.