Schluss mit Ideenklau: mindsafe schützt ab 20 Euro pro Jahr

von Katharina Witkowski Kategorie(n): News

mindsafeSpätestens seit dem Facebook-Streit ist klar: Gute Ideen sollten geschützt werden. Hätten Mark Zuckerberg oder die Winklevoss-Zwillinge eine Möglichkeit wie mindsafe gehabt, wären allen Beteiligten viel Geld und Ärger erspart geblieben. Bei mindsafe können Kreative ihre Ideen nach dem Poor-man’s-Copyright-Prinzip schützen – und das schon ab 20 Euro für das erste Jahr. Danach kann der Schutz jeweils um ein Jahr verlängert werden.

mindsafeSpätestens seit dem Facebook-Streit ist klar: Gute Ideen sollten geschützt werden. Hätten Mark Zuckerberg oder die Winklevoss-Zwillinge eine Möglichkeit wie mindsafe gehabt, wären allen Beteiligten viel Geld und Ärger erspart geblieben. Bei mindsafe können Kreative ihre Ideen nach dem Poor-man’s-Copyright-Prinzip schützen – und das schon ab 20 Euro für das erste Jahr. Danach kann der Schutz jeweils um ein Jahr verlängert werden.

Als Urheber gilt laut Gesetz derjenige, der nachweisen kann, eine schutzfähige Idee als Erster gehabt zu haben. Geistiges Eigentum schützen – aber wie? Stacheldrahtzäune und Wachtürmchen auf dem Kopf wirken dabei doch eher unpraktisch. Praktisch, effektiv und einfach ist dagegen das Angebot von mindsafe: Hier können die zu schützenden und zu Datei gebrachten Gedanken, Ideen, Konzepte, Texte, Songs, Videos oder Bilder hochgeladen und sicher "eingelagert" bwerden. Die Datei wird auf dem mindsafe-Server verschlüsselt und kann nicht mehr eingesehen oder gar verändert werden. Gleichzeitig wird ein Einlagerungszertifikat erstellt. Damit kann jederzeit nachgewiesen werden, von wem die Idee ursprünglich stammt.

Der Schutz bei mindsafe kostet im ersten Jahr 20 Euro bei Daten bis 50 MB. Jede weiteren 50 MB kosten weitere 5 Euro. Nach Ablauf des ersten Jahres wird’s um 40 Prozent günstiger. Bei einer Datei bis 50 MB sind das dann statt 20 Euro nur noch 12 Euro pro Jahr. Wenn die Daten dann irgendwann tatsächlich als Beweis gebraucht werden, kann bei mindsafe die Auslagerung samt Einlagerungszertifikat beantragt werden. Das kostet für 35 Euro. Die Juristen bei mindsafe helfen außerdem kostenfrei bei einer Ersteinschätzung der Sachlage.