Inside the Haiti Earthnquake: Browser-Rollenspiel der etwas anderen Art

von Marco Littges Kategorie(n): News

Vor etwa 1 Jahr, am 12 Januar 2010 erschütterte eines der schwersten Erdeben der letzten 200 Jahre die Karibik. Besonders betroffen war das arme Land Haiti in dem viele tausende Menschen zu Tode kamen. Die Bevölkerung leidet noch heute an den Folgen des Erdbebens. Wie immer machte die internationale Staatengemeinschaft große finanzielle Zusagen, von den heute leider nur ein Bruchteil eingehalten wurden. Fraglich ist zudem auch, in welchem Maße Hilfsorganisationen vor Ort sinnvolle Hilfe leisten, die auch alle Menschen Haitis erreicht.

Vor etwa 1 Jahr, am 12 Januar 2010 erschütterte eines der schwersten Erdeben der letzten 200 Jahre die Karibik. Besonders betroffen war das arme Land Haiti in dem viele tausende Menschen zu Tode kamen. Die Bevölkerung leidet noch heute an den Folgen des Erdbebens. Wie immer machte die internationale Staatengemeinschaft große finanzielle Zusagen, von den heute leider nur ein Bruchteil eingehalten wurden. Fraglich ist zudem auch, in welchem Maße Hilfsorganisationen vor Ort sinnvolle Hilfe leisten, die auch alle Menschen Haitis erreicht.

Einen äußerst aufschlussreichen Einblick in die Situation vor Ort bietet das Online-Projekt "Inside the Haiti Earthquake". Mir fällt es schwer, die Idee als Spiel zu bezeichnen. Vielmehr ist es ein Rollenspiel. Gewinner bzw. Highscores gibt es nicht. Im Fokus liegt das Nachempfinden dieser schrecklichen Katastrophe. Ohne Schnörkel. Schonungslos ehrlich.

Der "Spieler" kann in die Rolle eines Reporters, eines Mitarbeiters einer Hilfsorganisation oder aber in die des Überlebenden schlüpfen. Die originalen Video- und Fotoaufnahmen schonen den Spieler nicht. Brennende Häuser, verletzte Kinder, trauernde Menschen, die um ihre Toten weinen machen nachdenklich. Auf diese Weise ist mir noch nie ein schlimmes Ereignis nahegebracht worden. Mein Weg im Spiel verändert den Verlauf und verdeutlicht welche Auswirkungen persönliches Handeln haben kann. Das Rollenspiel entstand aus Material der Dokumentation "Inside Disaster Haiti", die vom Roten Kreuz unterstützt wird. Gesehen habe ich sie noch nicht, möchte dies bald aber nachholen.

Mehr möchte ich auch nicht vorweg nehmen, da der persönliche Eindruck zählt und zudem das "Ziel" dieses Projekts ist. Ich kann mir vorstellen, dass dieses Rollenspiel nicht das einzige seiner Art bleiben wird. Fraglich ist allerdings, in wie weit wir im fernen Europa überhaupt in der Lage sind, annähernd nachempfinden zu können, wie es vor Ort nach solchen Katastrophen ist. Für Einblicke dieser Art bin ich in jedem Fall dankbar, da sie in mir mehr bewegen, als ein 30 sekündiger Videobeitrag in der Tagesschau.

Zum Rollenspiel "Inside the Haiti Earthquake".