Da ist er nun – der App Store

von Lars Heidemann Kategorie(n): News

Apple Mac App Store ist online

Der Mac App Store ist cool. Cool zum Shoppen, cool für die Softwareentwickler, cool für Apple. Er wird den Softwareumsatz erhöhen. Um wie viel Prozent steht aber noch in den Sternen.

Der iTunes Store ist ein Goldesel. Primär für Apple, aber auch für die Musikindustrie. Der App Store ist ebenfalls zu einer wahren Größe geworden.

Beide Plattformen erreicht man über iTunes, als systemseitig installierte Software.

Apple Mac App Store ist online

Der Mac App Store ist cool. Cool zum Shoppen, cool für die Softwareentwickler, cool für Apple. Er wird den Softwareumsatz erhöhen. Um wie viel Prozent steht aber noch in den Sternen.

Der iTunes Store ist ein Goldesel. Primär für Apple, aber auch für die Musikindustrie.

Der App Store ist ebenfalls zu einer wahren Größe geworden.

Beide Plattformen erreicht man über iTunes, als systemseitig installierte Software.

Die Entwickler sparen sich Marketing und Vertriebsweg. Dies übernimmt Apple für sie – natürlich gegen einen prozentualen Anteil vom Umsatz. Legitim, wie ich finde.

Der Mac App Store ist ebenfalls ein Dukatenscheisser, der auf dem gleichen Prinzip beruht.

Ein Mal im Store, stöbert und kauft man ggf. schneller eine App, als man es sonst getan hätte. Zumal die Preise teilweise unschlagbar günstig sind. Wen wunderts? Keine Verpackung, keine Doku, kein Zwischenhändler (von Apple abgesehen), kein Versand. Traumhaft.

Es ist die Art des Einkaufserlebnis, die uns schneller und mehr kaufen lässt, als wir es aus dem Ladengeschäft oder von anderen Online-Plattformen her kennen. Der iTunes Store hat es vorgemacht.

Am schnellsten kommt man in den Store, indem man in der Menüzeile auf den Apfel klickt und auf App Store klickt.

Have fun.