Jetzt in echt: Real Racing 2

von Fabian Hüttenhoff Kategorie(n): iPhone

Real Racing 2

Firemint, Entwickler des beliebten iPhone-Spiels "Flight Control", hat ohne viel Trara den Nachfolger des Rennspiels "Real Racing" (Unser Test) veröffentlicht. Obwohl die Produktion des Titels schon seit anderthalb Jahren lief, hat die Öffentlichkeit erst vor wenigen Wochen von dem Spiel erfahren, und dass es dann so kurzfristig erschienen ist war doch etwas überraschend.

Real Racing 2

Firemint, Entwickler des beliebten iPhone-Spiels "Flight Control", hat ohne viel Trara den Nachfolger des Rennspiels "Real Racing" (Unser Test) veröffentlicht. Obwohl die Produktion des Titels schon seit anderthalb Jahren lief, hat die Öffentlichkeit erst vor wenigen Wochen von dem Spiel erfahren, und dass es dann so kurzfristig erschienen ist war doch etwas überraschend.

Real Racing 2

Größte Neuerung sind die nun allesamt "echten" Fahrzeuge: Konnte man im ersten Teil nur in Fantasie-Gefährten Platz nehmen, bietet "RR2" nun durchwegs lizensierte Wagen. Vom VW Golf GTI bis zum Nissan GT-R aus der japanischen Super GT-Serie ist für jeden was zu haben. Wenn auch nicht von Anfang an: Ähnlich wie bei Gran Turismo fängt man mit einem kleinen Wagen an, muss sich über Einsteiger-Rennen Credits und Erfahrung erarbeiten, die man dann in Tuning oder neue fahrbare Untersätze investieren kann. Für "Real Racing 3" wünsche ich mir dann auch noch echte Strecken, die sind im aktuellen Teil leider noch Fantasiekurse.

Insgesamt gibt sich der Titel runderneuert, und die Feature-Liste klingt beeindruckend: Bessere Grafik, mit Anpassungen für das Retina-Display; bis zu 16 Wagen auf der Strecke anstelle der 6 im Vorgänger; Online Multiplayer mit bis zu 16 (!) Spielern; Game Center-Integration; Fahrzeug-Schaden und eine 3D-Cockpit-Perspektive mit funktionierenden Instrumenten.

Real Racing 2

Die ersten paar Minuten mit dem Spiel gestalteten sich höchst erfreulich: Die Menü-Struktur ist eingängig und gut gestaltet und es gibt zahlreiche Optionen um beispielsweise Steuerung und Fahrhilfen auf den persönlichen Geschmack anzupassen. Das erste Rennen sorgt für ein Aha-Erlebniss: Das dichte Fahrerfeld sorgt in Kombination mit der sehr guten Grafik für eine überzeugende Rennatmosphäre.

Noch gibt es die ein oder anderen kurzen Ruckler, aber die Spielbarkeit wird nicht zu stark beeinträchtigt. Der Releaseversion kann man insgesamt ein gutes Fazit ausstellen, und bei Firemint kann man sich sicher sein, dass das Spiel auch noch lange Zeit unterstützt wird. So ist zeitgleich mit dem zweiten Teil auch für "Real Racing 1" noch ein Update erschienen, dass unter anderem den lange versprochenen Online-Multiplayer hinzufügt.

Real Racing 2

Für "Real Racing 2" verspricht Firemint eine Spielzeit von mindestens 10 Stunden nur für den Karrieremodus. Darüber hinaus werden wir wahrscheinlich noch einige Zeit im Online-Multiplayer verbringen. Aber schon jetzt lässt sich sagen, dass "Real Racing 2" ein gelungener Titel ist, wenn nicht Genre-Referenz auf dem iOS. Wer sich zu Weihnachten ein Spiel wünscht das technisch klasse, und spielerisch gelungen ist, sollte nicht zögern.

App-Store: Real Racing 2, €7,99